„Soldanella“ Soloabend

20. August 2022
Vils, Österreich
St. Anna Kirche

SOLDANELLA

Adolf BUSCH (1891 – 1952):  „Präludium und Fuge“ d-Moll op. 8b für Violoncello (1922)

Johann Sebastian BACH (1685-1750): Suite für Violoncello solo Nr. 1 G-Dur BWV 1007

Walter COURVOISIER (1875 – 1931): op. 32, Nr. 2 für Violoncello allein (1921)

Max REGER (1873 – 1916): Suite Nr. 2 d-Moll op. 131c für Violoncello solo (1914/15)

Pablo CASALS (1876-1973) :      “El cant dels ocells” für Violoncello solo

Was hat die Soldanella, das Alpenglöckchen, mit den in diesem Konzert erklingenden spätromantischen fast nie zu hörenden und durch Johann Sebastian Bach inspirierten Werken zu tun? Julius Berger wird das Rätsel an diesem Abend lösen. Er wird durch das Programm führen und uns einen kostbaren Einblick in seine Entdeckungen gewähren, vergessene Musik, zum Verlieben schön, wie er sagt.

Share